Kolumne Nr. 01 vom 01.09.2008

Silvia Rothdaumen_rauf

Querschläger

Wiesbaden. Ein Schüler richtet an einem Gymnasium ein Blutbad an. So weit die offizielle Version. Doch die Indizien sagen was anderes. Gibt es noch einen Täter?

Nach dem starken Debüt Der Beutegänger nun der zweite Fall für Kommissar Verhoeven und Kollegin Heller. Silvia Roth lässt tief in ihre Figuren blicken und es ist nie langweilig, das zu lesen. Die Kriminalgeschichte entwickelt sich langsam, aber äußerst spannend. Roths zweiter Krimi – aufwühlend, wütend, hinterfragend.

Hoffmann & Campe, 512 Seiten; 14,95 Euro

Philipp Vandenbergdaumen_runter

Die achte Sünde

Rom. Der Münchner Antiquar Malberg wird in einen Mordfall verwickelt. Seine Jugend-freundin liegt tot in ihrer Badewanne. Ein Unfall, meint die Polizei. Malberg zweifelt.

Philipp Vandenberg, der eigentliche Erfinder des Vatikanthrillers, drückt dem Leser eine lahme Ente aufs Auge und entfernt sich immer weiter von Dan Brown & Co. Die achte Sünde ist laue Thrillerkost und keine einzige Sünde wert.

Lübbe, 462 Seiten, 19,95 Euro

Philippe Bessondaumen_rauf

Einen Augenblick allein

Falmouth, Hafenstadt in Cornwall. Fischer Tom kehrt aus dem Gefängnis zurück, will ein neues Leben beginnen. Doch die Leute aus Falmouth halten ihn für einen Mörder.

Philippe Besson, ein Name der hochwertige Literatur verspricht! Nach der fabelhaften Nachsaison nun Einen Augenblick allein. Klangvoll, voll Schmerz, Trauer, neuer Chancen und nicht wollender Vergebung. Ein besonderer Leseaugenblick!

dtv, 177 Seiten; 12,90 Euro

Lena Falkenbergdaumen_rauf

Das Mädchen und der Schwarze Tod

Lübeck 1465. Die Pest wütet, mysteriöse Unglücksfälle geschehen, Kaufmannstochter Marike ist mittendrin. Ein historisches Leinwandgemälde!

Heyne, 528 Seiten; 8,95 Euro

Peter Careydaumen_rauf

Liebe – Eine Diebesgeschichte

Ein Kunstraub, eine exzentrische Blondine und zwei Brüder in Down Under. Voll schwarzem Humor, rührenden Momenten und kauzigen Figuren.

S. Fischer, 335 Seiten; 19,90 Euro

Hörbuch der Woche

Jason Darkdaumen_rauf

Geisterjäger John Sinclair Folge 46 –

Myxins Entführung

Ewigkeiten schienen zwischen Myxins Geburt und der Gegenwart zu liegen. Eine Zeitspanne, die ein Mensch nicht erfassen konnte. Auf der Suche nach seinen alten Kräften hatte sich der Magier auf einen gefährlichen Pfad begeben. Myxin aktiviert alle seine Kräfte und stieß in Bereiche vor, in die er sich bisher nicht gewagt hatte.

Der neue Fall für John Sinclair ist nicht einer seiner stärksten, aber er bietet trotzdem dämonisches Feuer aus den Lautsprecherboxen. Es ist viel los, spannend, aber die Geschichte ist, man mag es kaum glauben, im Ganzen etwas „blutleer“. Trotzdem gilt: Ob Jung oder Alt, John Sinclair ist Kult, das ist klar!

Lübbe Audio, 1 CD, 55 Minuten; 5,95 Euro

Kolumne Nr. 02 vom 08.09.2008

James Siegeldaumen_rauf

Lügenspiel

Tom Valle, Ex-Starreporter, weil seine spektakulärsten Artikel frei erfunden waren. Nun arbeitet er für eine Lokalzeitung. Und kommt auf die Spur eines unglaublichen Skandals. Doch wer glaubt einem Lügner?

Nach dem sensationellen Debüt „Entgleist“ und zwei kleinen Durchhängern mit „Getäuscht“ und „Verschollen“ lässt Siegel nun wieder eine literarische Bombe hochgehen. „Lügenspiel“ – Weltklasse! Schneller und besser kann man kaum erzählen. Hat man sich einmal im „Lügenspiel“ verfangen, gibt es kein Entrinnen mehr. Irre gut. Ein Knallerthriller!

 

Ehrenwirth, 428 Seiten; 19,95 Euro

Caro Ramsaydaumen_runter

Ich habe gesündigt

Glasgow, 1984. Polizeischüler McAlpine bewacht eine Frau, die einem Attentat zum Opfer gefallen ist. 2006, nun Detective Chief Inspector, wird er auf einen Mörder angesetzt, den die Presse den „Kruzifix-killer“ nennt – seine Vergangenheit lebt auf.

Es wäre eine Sünde, diesen Thriller nicht zu lesen! Aber erst ab Seite 59. Der Teil bis dahin ist konfus und in Art und Ausführung unnötig. Doch dann legt Debütantin Ramsay heftig und spannend nach und sie zeigt, welch Potenzial in ihr steckt. Das lässt auf mehr Gutes aus ihrer Feder hoffen.

 

Blanvalet, 416 Seiten; 19,95 Euro

Marc Levydaumen_rauf

Kinder der Hoffnung

Toulouse in den 40er Jahren. Frankreich ist von den Deutschen besetzt. Raymond 18, wird zu Jeannot und beschließt mit seinem jüngeren Bruder Claude in der Résistance zu kämpfen …

Ein ganz großes Buch! Marc Levy, bekannt für seine Liebes- und Schicksalsromane, schreibt hier einen Roman über den Kampf gegen die Ungerechtigkeit. Ein Buch, das wahrlich Hoffnung macht, auf eine bessere Welt, wenn jeder an das Gute glaubt und dafür etwas tut.

 

Knaur, 364 Seiten; 19,95 Euro

Tim Davysdaumen_rauf

Amberville

Eric Bär und seine Freunde machen sich auf die Suche nach der Todesliste. Ein genial verrücktes Buch! Ein Stofftierkrimi mit viel Menschentouch.

Piper, 383 Seiten; 19,90 Euro

Anne Chapletdaumen_rauf

Schrei nach Stille

Sophie hat ein dunkles Geheimnis – aus 1968. Spannend! Anne Chaplet gehört zu den erfolgreichsten deutschen Crimeladys.

List; 334 Seiten, 19,90 Euro

Hörbuch der Woche

Walter Moersdaumen_rauf

Der Schrecksenmeister

In Sledwaya, der Stadt, in der „das Gesunde krank und das Kranke gesund“ ist, spielt der Roman „Der Schrecksenmeister“. Das hungernde Krätzchen Echo schließt mit Succubius Eißpin einen teuflischen Vertrag. Eißpin will sich mittels der Alchimie zum Herrn über Leben und Tod aufschwingen. Dazu benötigt er ab das Fett von Echo, den er zuvor aber erst mästen muss.

Der geniale Zamonien-Welten-Leser Dirk Bach ist durch den nicht weniger genialen Andreas Fröhlich (die Stimme von Bob Andrews von den „Drei ???“) ausgetauscht worden. Die Geschichte ist soundso fantastische Unterhaltung von Meister Moers, aber auch das Hörbuch bringt durch die bekannte und so im Kopf festgesetzte Stimme von Andreas Fröhlich großen Spaß!

Auch als Hardcover erhältlich bei Piper, Euro 22,90.

Hörbuch Hamburg, 12 CD, 882 Minuten; 49,95 Euro

Kolumne Nr. 03 vom 15.09.2008

Sharon Boltondaumen_rauf

Todesopfer

Die entlegenen Shetlandinseln. Nach dem Fund einer Frauenleiche macht sich die Ärztin Tora Hamilton auf die Suche nach den Hintergründen der Tat. Dabei stößt sie auf ein uraltes Geheimnis …

Der Debütroman der Britin schüttelt den geneigten Thrillerleser so richtig durch. Von der ersten Seite an hat sie einen an der Angel. Unheimlich atmosphärisch und dicht erzählt. Sharon Bolton ist die weibliche Ausgabe von Simon Beckett.

 

Manhattan, 487 Seiten; 19,95 Euro

Noah Gordondaumen_runter

Der Katalane

1874. Josep kehrt nach Spanien zurück, er möchte auf dem Hof seiner Väter Wein keltern. Doch dann holt ihn seine Vergang-enheit (als er Zeuge eines Mordes wurde) ein …

Nach 9 Jahren Schreibpause von Gordon (Medicus) versprüht „Der Katalane“ so viel Freude wie eine vertrocknete Traubenernte. Null Atmosphäre und Spannung und eine uninteressante Hauptfigur, fertig ist das Trau(ben)erspiel. Aus dem einstigen Bestsellerautor großer Historischer Romane ist ein literarischer Bettler geworden.

 

Blessing, 496 Seiten; 19,95 Euro

Stephenie Meyerdaumen_rauf

Seelen

Planet Erde, Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese niesten sich in menschliche Körper ein und übernehmen sie vollständig. Melanie, die mit der Seele Wanda leben muss, versucht verzweifelt ihren Geliebten Jared wiederzufinden. Auch Wanda sehnt sich nun mehr und mehr nach Jared …

Der erste Roman von Stephenie Meyer außerhalb ihrer „Twilight-Saga“, die zum Weltbestseller wurde. „Seelen“ verknüpft Science Fiction und Fantasy mit einer ungewöhnlichen Lovestory. Meyer erzählt diese in großen, mächtigen Bildern und geht ganz tief – in die Seele.

 

Carlsen, 861 Seiten; 24,90 Euro

Tanja Kinkeldaumen_rauf

Säulen der Ewigkeit

Ägypten, 1815. Sarah geht ihren Weg voller Abenteuer, und steht zwischen 2 Männern. Opulenter und süffiger Historienroman!

Droemer, 688 Seiten; 19,95 Euro

Meg Gardinerdaumen_rauf

Die Beichte

Suizidmorde erschüttern San Francisco. Es steckt aber mehr dahinter. Jo, forensische Psychiaterin, ermittelt. Überraschend, anders, überraschend gut. Ein Thriller in Bestform!

Heyne, 495 Seiten; 19,95 Euro

Hörbuch der Woche

George Orwelldaumen_rauf

Farm der Tiere

Auf der Herren-Farm von Mr. Jones planen die Tiere einen Aufstand gegen ihren Besitzer. Die Idee der Revolution hegt Keiler Old Major, der den Mensch vertreiben und den Tieren die Produkte ihrer Arbeit zukommen lassen will. Doch dann stirbt Old Major. Die Schweine Schneeball und Napoleon übernehmen. Ihnen gelingt die Vertreibung von Jones. Die Herren-Farm wird in Farm der Tiere unbenannt und Schneeball und Napoleon übernehmen die Leitung.

Der große Schauspieler Hans Korte („Der große Bellheim“, „Der König von St. Pauli) liest diesen Klassiker der Literatur, gekonnt, düster, elegant. „Farm der Tiere“ wurde oft abgelehnt, bis es verlegt wurde, weil es zu Zeiten geschah, als kritische Bücher gegenüber Russland nicht gern gesehen waren. Orwell bringt es in diesem düsteren Märchen auf den Punkt und schickt die Diktatoren ins Reich der Tiere. Wer wer ist, ist unschwer zu erraten.

 

Diogenes Hörbuch, 3 CD, 225 Minuten; 19,90 Euro

Kolumne Nr. 04 vom 22.09.2008

Christoph Hardebuschdaumen_rauf

Der Zorn der Trolle

Sie sind groß, stark und hässlich – sie sind die Trolle. Sie haben Zwerge, Magier und Elfen das Fürchten gelehrt. Gemeinsam mit den Menschen sind sie in eine Schlacht gezogen, der Feind schien besiegt. Doch nun kehrt er zurück, gewaltiger und dunkler als je zuvor …

Christoph Hardebusch – der Shootingstar der deutschen Fantasyszene! Mit seinen „Trolle-Romanen“ und seiner „Sturmwelten-Saga“ hat sich Hardebusch einen der vorderen Plätze in der Riege der exquisiten deutschen Fantasyautoren ergattert. Auch der dritte Teil der „Trolle-Reihe“ ist wie ein Fantasy-Spektakel!

 

Heyne, 557 Seiten; 14,00 Euro

Nicci Frenchdaumen_runter

Bis zum bitteren Ende

London. Astrid, Fahrradkurier, wird von der Autotür der Nachbarin vom Fahrrad gestoßen. Am nächsten Tag ist diese tot. Und es gibt noch ein Tote. Astrid wird verdäch-tigt, genauso wie ihre sechs Mitbewohner.

Es ist schwer, überhaupt bis zum bitteren Ende zu kommen, bei diesem mageren Thriller. Der Beginn ist mehr als zäh und holprig, und man schleppt sich dann so durch, von wenigen Höhenpunkten begleitet. Das Autorenduo Nicci French war schon viel, viel besser!

 

C. Bertelsmann, 415 Seiten; 19,95 Euro

Nora Robertsdaumen_rauf

Ein Haus zum Träumen

Eine neue Existenz will Cilla McGowan sich in dem alten Landhaus aufbauen, das einst ihrer Großmutter gehörte. Als sie Liebesbriefe ihrer Großmutter entdeckt und anfängt, Fragen über deren Tod zu stellen, wird Cilla Ziel bedrohlicher Anschläge. Was verbirgt sich hinter dem längst vergessenen Familiengeheimnis?

Nora Roberts gehört zu den Literaturphänomenen weltweit. Über 150 Romane hat sie schon geschrieben, eine dreistellige Millionenauflage. Sie kann die Milliardengrenze zu Lebzeiten noch erreichen, wenn sie weiter so erfolgreich Romane schreibt. „Ein Haus zum Träumen“ öffnet seine Pforten mit viel Spannung und Romantik vor schöner Kulisse.

 

Limes, 511 Seiten; 19,95 Euro

Sabine Ebertdaumen_rauf

Die Entscheidung der Hebamme

Magdeburg, 1179. Nach den „Das Geheimnis der Hebamme“ und „Die Spur der Hebamme“ nun Teil 3. Prächtig, ein Reigen an Charakteren die gefallen, Sabine Ebert lässt Historie wieder lebendig werden.

 

Knaur, 666 Seiten; 8,95 Euro

Dörthe Binkertdaumen_rauf

Weit übers Meer

Antwerpen, 1904. Eine Frau, 30, geht mit fast nichts an Bord eines Überseedampfers. Neun Tage ist das Schiff unterwegs nach New York – ein Drama nimmt seinen Lauf. Ein ganz wunderbar erzählter Roman, vor einem Hintergrund, der die „Titanic-Zeit“ aufleben lässt.

 

dtv, 335 Seiten; 14,90 Euro

Hörbuch der Woche

Mary Higgins Clarkdaumen_rauf

Warte, bis du schläfst

Zehn Jahre ist es her, dass Carolyns Bruder von einem Tag auf den anderen spurlos verschwand. Carolyn möchte Klarheit und beginnt zu recherchieren. Bald stößt sie auf ein fürchterliches Verbrechen in der Vergangenheit – und einem Täter, dem sie schon viel zu nahe gekommen ist …

Zart, leise, ruhig liest TV- und Kinoschauspielerin Michou Friesz den neuen Thriller der großen Lady des Thrillers. Durch diese Atmosphäre, die Friesz Stimme verbreitet, wird die Geschichte aber noch beängstigender. Der Thriller besticht durch eine klug aufgebaute Geschichte und den geschickten Wendungen, die Mary Higgins Clark meisterlich beherrscht.

Auch als Hardcover erhältlich bei Heyne, Euro 19,95.

Random House Audio, 6 CD, 400 Minuten; 24,95 Euro

Kolumne Nr. 05 vom 29.09.2008

Benedict Wellsdaumen_rauf

Becks letzter Sommer

Eine liebeskranker Lehrer, ein ausgeflippter Deutsch-afrikaner und ein musikalisches Wunderkind aus Litauen auf dem Trip ihres Lebens, von München durch Osteuropa nach Istanbul. Begleitet von einem alternden Rockstar und seinen unsterblichen Songs erleben sie eine Reise, die alles verändern wird.
Was für eine geniale Geschichte! Weil sie so perfekt, so leicht und zugleich traurig, voll Humor und Bitterkeit, Glück und Unglück erzählt ist. Und das alles von einem 23-jährigen Autor. Benedict Wells, Du bist zu beneiden. So viel Talent in Deinem Alter, das spricht für eine große Autorenkarriere.

 

Diogenes, 454 Seiten; 19,90 Euro

Martha Grimesdaumen_runter

Inspektor Jury lässt die Puppen tanzen

Inspektor Jury soll den Mord an einem Mitglied der Londoner High Society aufklären. Der Tote, Billy Maples, hütete ein pikantes Familiegeheimnis. Zudem stürzt Jurys schöne Kollegin Aguilar ihn ebenso in Verwirrung wie die Ermittlungsergebnisse.
Martha Grimes ist in den letzten Jahren stark Tatverdächtig. Ihr zu Lasten gelegt werden, mit jedem weiteren Roman dem Schlaftablettenniveau immer näher zu kommen. Für eine Autorin, die einst eine Krimikoryphäe war, Zeit, sich zur Ruhe zu setzen, und das schreiben wirklich spannender Krimis anderen zu überlassen.


Goldmann, 382 Seiten; 19,95 Euro

Hakan Nesserdaumen_rauf

Eine ganz andere Geschichte

Die Bretagne im Sommer: Sechs schwedische Touristen verbringen vergnügte Urlaubswochen. Dann trennen sie sich, übrig bleibt ein Tagebuch, das ihre Eskapaden schildert. Der Beginn einer Tragödie. Fünf Jahre später beginnt jemand sie zu töten, einen nach dem anderen. Der Fall erregt große Aufmerksamkeit. Inspektor Barbarotti ermittelt.
Der zweite Fall, nach „Mensch ohne Hund“, für den neuen Nesser-Inspektor Barbarotti. Langsam, leise, intensiv erzählt und Spannung auf hohem Niveau und das ist keine ganz andere Geschichte, sondern diese. Nesser beweist mit diesem Roman wieder einmal, warum er so viel besser ist als viele andere im Krimigenre.

 

btb, 603 Seiten; 19,95 Euro

Tanja Heitmanndaumen_rauf

Morgenrot

Studentin Lea trifft auf Adam. Er, schön und schweigsam, hat ein tödliches Geheimnis. Er ist von einem Dämon besessen, der ihn dazu zwingt, Lea auf die dunkle Seite zu ziehen. Eine deutsche Autorin auf den Spuren von Stephenie Meyer – Lovemystery vom Feinsten! Bitte mehr aus der Welt von „Morgenrot“.

 

Heyne, 480 Seiten; 17,95 Euro

Royce Buckinghamdaumen_rauf

Dämliche Dämonen

Nathan hat von seinem Pflegevater ein Haus voller Dämonen geerbt. Und er muss aufpassen, dass die nervtötenden Schützlinge nicht überall Chaos verbreiten. Schmunzel-Fantasy – mit pfiffigen und frischen Ideen für das Genre.


Penhaligon, 223 Seiten; 14,95 Euro

Hörbuch der Woche

Mark T. Sullivandaumen_rauf

Limit

Montana, Silvester. Der exklusiven Jefferson Club, die sieben reichsten Männer der Welt werden zu Geiseln einer militanten Organisation. Für Mickey Hennessy, Sicherheitschef des Clubs, beginnt ein Wettlauf mit dem Tod, denn seine drei Kinder befinden sich ebenfalls in der Gewalt der Killer.

Mark T. Sullivans („Toxic“) bester Thriller! „Limit“ packt einen sofort und fesselt durchgehend. Die Story passt hervorragend in unsere Zeit. Simon Jäger, die deutsche Stimme von Josh Hartnett und Heath Ledger, sorgt für eiskalte Thrillerstunden für die Ohren!

Auch als Taschenbuch erhältlich bei Fischer Taschenbuch, Euro 9,95.

Argon Hörbuch, 6 CD, 414 Minuten; 19,95 Euro