Vita

Alex Dengler (geb. 1975 in Regensburg)

Nachdem ich die erste große Aufgabe meines Lebens gemeistert hatte, von knapp 150 kg auf knapp 80 kg abzunehmen, begann ich meine literarische Buchkritikerkarriere. 70 kg leichter begann ich diese aber im Stillen. Auf amazon.de.

Mit Beginn des neuen Jahrtausends schrieb ich auf amazon.de meine ersten Buchkritiken. Zu diesem Zeitpunkt noch eine Seltenheit. Regelmäßig gab ich mein Urteil zu Büchern aus allen Genres ab. So erlernte ich den Beruf des Buchkritikers. Ich merkte, dass ich Talent zum Schreiben für Rezensionen hatte. Learning by Doing, sozusagen. Ein Autodidakt oder Self-made Buchkritiker, wie Jahre später mich zahlreiche Medien bezeichneten.

Dann kam der Mai 2002. amazon bzw. die User von amazon kürten mich zum Top-Rezensenten. Meine Besprechungen, die Grundlage für die Wahl waren, bestanden ausschließlich aus Buchrezensionen (obwohl ich mich auch als Filmkritiker hätte betätigen können, da ich mich auch mit dem Thema Film intensiv beschäftige – seit meinem achten Lebensjahr).

Diese Wahl ehrte mich sehr, da ich sah, dass meine Rezensionen sehr viele Menschen ansprachen und nicht nur eine bestimmte Gruppe. Ich machte weiter auf meinem Weg.

Im September 2002 begann ich für die BILD am SONNTAG zu schreiben. Meine Kolumne „Schon gelesen?“ wurde in den sechs Jahren, in denen ich sie Woche für Woche mit großer Hingabe und Leidenschaft mit Leben, mit Büchern füllte, Kult. Dazu machten sie die vielen Millionen Leser, die sie Woche für Woche schon innig erwarteten. In diesen sechs Jahren habe ich weit über 2100 Bücher aus allen Genres gelesen und besprochen. So viele wie kein anderer Buchkritiker.
Das alles machte mich über die Jahre zum meistgelesenen und erfolgreichsten Buchkritiker Deutschlands.

Im September 2008 ging denglers-buchkritik.de online. Deutschlands Kultbuchkolumne wird fortgesetzt und nun Bestand haben im deutschsprachigen literarischen Leben. Im Oktober 2011 feierte denglers-buchkritik.de sein dreijähriges Bestehen. Aus diesem Anlass bekam die Seite ein frischeres Gesicht mit vielen neuen bedienungsfreundlicheren Features.

Meine vielen Leser und Fans haben so nun 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr Zugriff auf all meine Rezensionen.

Für alle, die mich noch nicht kennen sollten: denglers-buchkritik.de soll Ihnen eine Hilfestellung im Bücherdschungel geben. Jede Woche werde ich Neuerscheinungen aus der Bücherwelt besprechen. Natürlich spielt es dabei keine Rolle, ob das Buch im Hardcover oder im Taschenbuch erscheint.
Wichtig ist für mich der qualitative Inhalt und nicht die Erscheinungsform. Da ich als Buchkritiker wie als Mensch nicht einseitig arbeite, beschäftigte ich mich seit jeher mit allen Genres die es gibt. Nur so kann ich mich als echter und führender Buchkritiker bezeichnen. Nicht nur, dass ich das mit vollster Leidenschaft tue (täglich Bücher zu lesen ist für mich genauso wichtig wie die tägliche Nahrungsaufnahme), ich sehe mich auch in der Pflicht gegenüber dem Leser. Er soll immer über alles informiert sein. Schnell und kompakt.

Ich wünsche meinen bisherigen Lesern und Fans und allen, die nun neu dazukommen, viel Spaß beim lesen meiner Kolumnen und dann natürlich auch beim lesen der Bücher.



Herzlichst,

Ihr

Alex Dengler